sündig

а грешный, греховный;

die sündige Welt – грешный мир;

sündiger Hochmut – греховная гордыня


Немецко-русский словарь христианской лексики. - Н-Н.: Издательство братства Св. Александра Невского . . 2001.

Смотреть что такое "sündig" в других словарях:

  • Sündig — Sündig, er, ste, adj. & adv. mit Sünde behaftet, ein außer der biblischen Schreibart größten Theils veraltetes Wort, Fertigkeit zu sündigen besitzend. O wehe des sündigen Volkes! Es. 1, 4. Die Augen des Herrn sehen auf ein sündiges Königreich,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • sündig — Sünde: Die Herkunft des westgerm. Substantivs (mhd. sünde, sunde, ahd. sunt‹e›a, niederl. zonde, engl. sin) ist dunkel. In die nord. Sprachen (dän., norw., schwed. synd) gelangte es wohl als Lehnwort mit dem Christentum. »Sünde« bezeichnet von… …   Das Herkunftswörterbuch

  • sündig — sụ̈n|dig 〈Adj.〉 = sündhaft (1) ● sündig werden eine Sünde begehen, sündigen * * * sụ̈n|dig <Adj.> [mhd. sündec, ahd. suntig]: a) gegen göttliche Gebote verstoßend: die e Welt; er Hochmut; sich als er Mensch (sich im Zustand der ↑ Sünde b)… …   Universal-Lexikon

  • sündig — ↑ sündhaft (1 a, 1 b). * * * sündig(Rel):sündhaft·frevelhaft;auch⇨schuldig(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • sündig — sụ̈n|dig …   Die deutsche Rechtschreibung

  • sündig —  sendlechj …   Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch

  • sündigen — verstoßen * * * sün|di|gen [ zʏndɪgn̩] <itr.; hat: a) ein Gebot Gottes übertreten, gegen die Gebote Gottes verstoßen: er hat [gegen Gott] gesündigt; in Gedanken, mit Worten sündigen. Syn.: eine Sünde begehen, einen Fehltritt begehen, sich ↑… …   Universal-Lexikon

  • sündhaft — 1. a) frevlerisch, gotteslästerlich, gottlos, lästernd, sakrilegisch, sündig, verwerflich; (geh.): ruchlos, schändlich; (bildungsspr.): blasphemisch; (veraltend): freventlich. b) lasterhaft, sündig, unmoralisch, verdorben; (geh.): unschicklich,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Anny Ondra — (1934) …   Deutsch Wikipedia

  • Erbsünde — Adam und Eva werden aus dem Paradies vertrieben. Fresko von Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle, Anfang des 16. Jahrhunderts Erbsünde (lat. peccatum originale originatum) bezeichnet in der christlichen Theologie den durch die Ursünde (lat …   Deutsch Wikipedia

  • Hamartiologie — Die Sünde, symbolisiert durch die Schlange, wird durch die Taufe vertrieben. Taufstein in St. Johann, Bremen Ausstellungsplakat in Salzburg Sünde ist ein Begriff insbesondere d …   Deutsch Wikipedia

Книги

Другие книги по запросу «sündig» >>

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.